Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

FSV Duisburg gegen VfB Solingen: Sezen erledigt Solinger

Landesliga Gruppe 1  

Sezen erledigt Solinger

22.02.2020, 18:56 Uhr | Sportplatz Media

FSV Duisburg gegen VfB Solingen: Sezen erledigt Solinger. Sezen erledigt Solinger (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: FSV Duisburg – VfB Solingen 4:2 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nichts zu holen gab es für den VfB Solingen beim FSV Duisburg. Die Elf von Markus Kowalczyk erfreute seine Fans mit einem 4:2. Der FSV hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Im Hinspiel hatten beide Teams einen Teilerfolg verbucht. Mit dem Abpfiff hatte es 1:1 geheißen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

60 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den FSV Duisburg schlägt – bejubelten in der zweiten Minute den Treffer von Muhammet Karpuz zum 1:0. Boran Sezen glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den Gastgeber (26./43.). Nach dem souveränen Auftreten des FSV überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. Der FSV Duisburg stellte in der 56. Minute personell um: Hilal Ali Khan ersetzte Alexandros Armen und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Mit dem 4:0 von Sezen für den FSV war das Spiel eigentlich schon entschieden (58.). Der FSV Duisburg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Nermin Badnjevic ersetzte Tayfun Cakiroglu (61.). Tim Jonas Schreckenberg beförderte das Leder zum 1:4 der Solinger in die Maschen (65.). Das Team von Coach Andre Springob verkürzte den Rückstand in der 79. Minute durch einen Elfmeter von Habib Daff auf 2:4. Schlussendlich verbuchte der FSV gegen die Gäste einen überzeugenden 4:2-Heimerfolg.

Mit dem souveränen Sieg gegen den VfB Solingen festigte der FSV Duisburg die zweite Tabellenposition. Offensiv sticht der FSV in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 56 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Mit dem Sieg knüpfte der FSV an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der FSV Duisburg 15 Siege und drei Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte. Die letzten Resultate des FSV Duisburg konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

62 Gegentreffer mussten die Solinger im Verlauf dieser Saison bereits hinnehmen – kein Team kassierte mehr. Das Schlusslicht holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Wann bekommen die Solinger die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den FSV gerät der VfB Solingen immer weiter in die Bredouille. Nun musste sich der VfB Solingen schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Lage der Solinger bleibt angespannt. Gegen den FSV Duisburg musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Am kommenden Sonntag trifft der FSV auf den SV 09/35 Wermelskirchen, der VfB Solingen spielt am selben Tag gegen die DJK Blau-Weiß Mintard.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: