Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Spvgg Sterkrade-Nord gegen SV Hönnepel-Niedermörmter: SV Hö-Nie will raus aus der Gefahrenzone

Landesliga Gruppe 2  

SV Hö-Nie will raus aus der Gefahrenzone

28.02.2020, 15:27 Uhr | Sportplatz Media

Spvgg Sterkrade-Nord gegen SV Hönnepel-Niedermörmter: SV Hö-Nie will raus aus der Gefahrenzone. SV Hö-Nie will raus aus der Gefahrenzone (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: Spvgg Sterkrade-Nord – SV Hönnepel-Niedermörmter (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Spvgg Sterkrade-Nord will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen die SV Hönnepel-Niedermörmter ausbauen. Sterkrade-Nord gewann das letzte Spiel gegen die VSF Amern mit 2:1 und nimmt mit 53 Punkten den ersten Tabellenplatz ein. Die SV Hö-Nie trennte sich im vorigen Match 0:0 von Amern. Ein Tor machte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied. Die Spvgg Sterkrade-Nord siegte mit 3:2.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Acht Siege, zwei Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus bei den Gastgebern. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Teams von Trainer Julian Berg stets gesorgt, mehr Tore als Sterkrade-Nord (62) markierte nämlich niemand in der Landesliga Gruppe 2. 17 Erfolge, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten stehen aktuell für die Spvgg Sterkrade-Nord zu Buche. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – elf Punkte aus den letzten fünf Partien holte Sterkrade-Nord.

Hö-Nie holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Die Gäste rangieren mit 22 Zählern auf dem 14. Platz des Tableaus. Nach 19 Spielen verbucht die Mannschaft von Coach Thomas von Kuczkowski sechs Siege, vier Unentschieden und neun Niederlagen auf der Habenseite. Die passable Form der SV Hönnepel-Niedermörmter belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Besonderes Augenmerk sollte die SV Hö-Nie auf die Offensive der Spvgg Sterkrade-Nord legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

Drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz von Sterkrade-Nord. Hö-Nie hat also eine harte Nuss zu knacken.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal