Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SV Blau-Weiß Dingden gegen DJK/VfL Giesenkirchen: BW Dingden muss punkten

Landesliga Gruppe 2  

BW Dingden muss punkten

28.02.2020, 15:27 Uhr | Sportplatz Media

SV Blau-Weiß Dingden gegen DJK/VfL Giesenkirchen: BW Dingden muss punkten. BW Dingden muss punkten (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: SV Blau-Weiß Dingden – DJK/VfL Giesenkirchen (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die DJK/VfL Giesenkirchen am Sonntag im Spiel gegen den SV Blau-Weiß Dingden mächtig unter Druck. Zuletzt musste sich BW Dingden geschlagen geben, als man gegen die SV Hönnepel-Niedermörmter die zwölfte Saisonniederlage kassierte. Am vergangenen Spieltag verlor Giesenkirchen gegen die SV Scherpenberg 1921 und steckte damit die 15. Niederlage in dieser Saison ein. Das Hinspiel hatte Dingden deutlich mit 4:1 für sich entschieden.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Dem Team von Trainer Dirk Juch muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Landesliga Gruppe 2 markierte weniger Treffer als das Heimteam. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der SV Blau-Weiß Dingden in den vergangenen fünf Spielen.

Auf fremden Plätzen läuft es für die DJK/VfL Giesenkirchen bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Im Angriff weist die Elf von Trainer Volker Hansen deutliche Schwächen auf, was die nur 26 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Der Gast entschied kein einziges der letzten zwölf Spiele für sich.

Die Defizite in der Verteidigung sind beim Schlusslicht klar erkennbar, sodass bereits 61 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus.

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal