Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Essener will mit Blutegeln nach Deutschland einreisen

Am Flughafen Düsseldorf  

Essener will mit Blutegeln nach Deutschland einreisen

15.07.2019, 11:27 Uhr | dpa

Essener will mit Blutegeln nach Deutschland einreisen. Blutegel in Wasserflaschen: Das hatte ein Flugreisender aus Essen am Flughafen in Düsseldorf im Gepäck. (Quelle: Hauptzollamt Düsseldorf)

Blutegel in Wasserflaschen: Das hatte ein Flugreisender aus Essen am Flughafen in Düsseldorf im Gepäck. (Quelle: Hauptzollamt Düsseldorf)

Sie sollten gegen seine Kopfschmerzen helfen: Diesen Grund hat ein Reisender gegenüber dem Zoll am Düsseldorfer Flughafen angeführt, als er mit mehreren Blutegeln in zwei Wasserflaschen im Gepäck erwischt worden ist.

Ein Mann aus Essen hat am Flughafen Düsseldorf versucht, mehrere Blutegel nach Deutschland einzuführen. Die Tiere, erklärte der 62-Jährige, habe er in der Türkei in einer Apotheke gekauft. Dort seien sie mit 80 Cent viel billiger gewesen als in Deutschland, wo sie acht Euro kosten würden.


Pech für den Essener: Die Tiere sind laut Zoll eine geschützte Art, deren Einfuhr nach Deutschland verboten ist. Die Blutegel wurden sichergestellt und in den Düsseldorfer Aquazoo gebracht, wie die Zöllner am Montag mitteilten. Der Mann bekam eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Naturschutzgesetz.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Pressemitteilung des Hauptzollamtes Düsseldorf

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal