Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

DFB: Auch Leverkusener Havertz fällt in der EM-Quali aus

Düsseldorf  

DFB: Auch Leverkusener Havertz fällt in der EM-Quali aus

11.11.2019, 14:28 Uhr | dpa

DFB: Auch Leverkusener Havertz fällt in der EM-Quali aus. Leverkusens Kai Havertz nimmt am Training teil

Leverkusens Kai Havertz nimmt am Training seiner Mannschaft teil. Foto: Marcel Kusch/dpa (Quelle: dpa)

Leverkusen (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw muss in den letzten beiden EM-Qualifikationsspielen auch auf Kai Havertz verzichten. Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen hat nach Angaben seines Clubs am Sonntag während des Bundesliga-Spiels beim VfL Wolfsburg einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel erlitten und fällt deshalb aus. Havertz war in der Partie bereits in der 42. Minute ausgewechselt worden.

Vor dem 20-Jährigen hatte zuletzt auch Marco Reus von Borussia Dortmund wegen Problemen am Sprunggelenk abgesagt. Innenverteidiger Niklas Stark von Hertha BSC erlitt am Samstag gegen RB Leipzig einen Nasenbeinbruch. Seine Teilnahme an den Spielen am Samstag (20.45 Uhr/RTL) in Mönchengladbach gegen Weißrussland und drei Tage später in Frankfurt/Main gegen Nordirland ist fraglich.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: