Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Coronavirus-Krise in Düsseldorf: Paare sagen Trauungen ab

Corona-Krise im Standesamt  

Immer mehr Paare sagen Trauungen ab

14.04.2020, 10:07 Uhr | dpa

Coronavirus-Krise in Düsseldorf: Paare sagen Trauungen ab. Ein frisch vermähltes Ehepaar legt die Hände übereinander (Symbolbild): In Düsseldorf verschieben wegen der Corona-Krise immer mehr Paare ihre Trauungen.  (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)

Ein frisch vermähltes Ehepaar legt die Hände übereinander (Symbolbild): In Düsseldorf verschieben wegen der Corona-Krise immer mehr Paare ihre Trauungen. (Quelle: Jörg Carstensen/dpa)

In Düsseldorf macht sich die Corona-Krise auch im städtischen Standesamt bemerkbar. Zahlreiche Trauungen wurden abgesagt. Doch es gibt auch kreative Brautleute, die versuchen, der Krise zu trotzen. 

Beim Standesamt in Düsseldorf häufen sich wegen der Corona-Krise die Hochzeitsabsagen. In der Landeshauptstadt sagten zuletzt etwa zwei Drittel aller Paare ihre geplante Trauung ab oder verschoben sie. "Ohne Eltern, ohne Geschwister, ohne Freunde – wem macht denn dann noch Heiraten Spaß?", sagte ein Stadtsprecher.

Wegen der Corona-Maßnahmen in Nordrhein-Westfalen müssen Paare bei ihren Trauungen derzeit auf Gesellschaft verzichten. Während Köln und Aachen noch Trauzeugen erlauben, sind in Düsseldorf, Dortmund und Münster nur das Paar und der Standesbeamte dabei.

Mit kreativen Ideen versuchen Brautleute in NRW, den Einschränkungen zu trotzen. In Münster halten nach Angaben einer Stadtsprecherin 90 Prozent der Paare an ihren gebuchten Wunschterminen fest. Hier gibt es – wie auch in Düsseldorf – die Möglichkeit, die Trauung live zu streamen. 

Auch in Köln ist ein Brautpaar kreativ geworden. Über Instagram startete das Pärchen zu Beginn der Trauung einen Livestream und ließ so gut 40 Gäste an der Zeremonie teilnehmen. "Wir haben das Beste draus gemacht", sagte Bräutigam Anes Achour. Zwar habe es keine Umarmungen und persönliche Glückwünsche gegeben, dafür aber ganz viele virtuelle Herzchen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: