Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Düsseldorf: Kunstsammlung NRW zeigt Werke Thomas Ruffs

Fotokunst ohne Kamera  

Kunstsammlung NRW zeigt Werke Thomas Ruffs

10.09.2020, 11:24 Uhr | dpa

Düsseldorf: Kunstsammlung NRW zeigt Werke Thomas Ruffs. Künstler Thomas Ruff im Jahr 2016 bei einer seiner Ausstellungen in Toronto: Er gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Fotokünstler.  (Quelle: imago images/ZUMA Press/Archivbild)

Künstler Thomas Ruff im Jahr 2016 bei einer seiner Ausstellungen in Toronto: Er gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Fotokünstler. (Quelle: ZUMA Press/Archivbild/imago images)

In Düsseldorf lädt die Kunstsammlung NRW zu einer besonderen Ausstellung ein. Gezeigt werden zahlreiche Werke des bedeutenden zeitgenössischen Fotokünstlers Thomas Ruff.

Er ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Fotokünstler, doch eine Kamera nimmt Thomas Ruff nur noch selten zur Hand. Die Kunstsammlung NRW zeigt ab Samstag eine umfangreiche Ausstellung mit rund 150 Werken aus 13 Serien des 62-jährigen Künstlers. 

Die Schau vermittelt nach Angaben der Kunstsammlung nicht nur einen Überblick über Ruffs Schaffen der vergangenen Jahrzehnte, sondern auch über fast 170 Jahre Fotogeschichte. Denn Basis seiner Kunst sind etwa alte Fotoarchive, Zeitungsfotos oder auch wissenschaftliche Aufnahmen von Raumsonden. Ruff bedient sich bei Bildquellen des 19. Jahrhunderts und bei Techniken aus den 1920er Jahren. Zugleich benutzt er Hochleistungscomputer für die Bearbeitung seiner Bilder.

Künstler der Düsseldorfer Fotoschule

Zu sehen sind in Düsseldorf etwa Ruffs Bearbeitungen von chinesischen Propagandabildern, Verfremdungen von Porno- und Katastrophenbildern aus dem Internet, eigenhändige Retuschen sowie die jüngste Serie zarter Blumenbilder, die Ruff in einem komplizierten Computerverfahren erstellte.

Ruff gehört neben Andreas Gursky und Thomas Struth zu den wichtigsten Künstlern der auf die Fotografen Bernd und Hilla Becher zurückgehenden Düsseldorfer Fotoschule.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal