Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Junge Liberale aus NRW wollen Sommerferien dritteln

Düsseldorf  

Junge Liberale aus NRW wollen Sommerferien dritteln

12.01.2021, 15:52 Uhr | dpa

Die Jungen Liberalen in Nordrhein-Westfalen haben wegen der Corona-Pandemie eine grundlegende Änderung der diesjährigen Sommerferien vorgeschlagen. Der FDP-Nachwuchs sprach sich am Dienstag dafür aus, die gut sechswöchigen Sommerferien zu dritteln. Demnach sollten nur zwei Ferienwochen tatsächlich im Sommer verbleiben - jeweils zwei weitere sollten an die Oster- und die Weihnachtsferien angedockt oder zum Teil von den Schulen individuell genommen werden können.

Angesichts der hohen Infektionszahlen in der kalten Jahreszeit gäbe es damit einen Puffer, damit weniger Präsenzunterricht ausfallen müsse, argumentierte der Landesvorsitzende Alexander Steffen. Die Neuaufteilung der Ferien stärke auch den Gesundheitsschutz. Dies könne Modell für alle Bundesländer sein. Aussicht auf Umsetzung hat der Vorschlag eher nicht. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) sagte dazu der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf: "Es ist das Privileg der Jugend, auch einmal Unkonventionelles vorzuschlagen."

Gebauer kündigte an, mit dem Nachwuchs gerne über Möglichkeiten, aber auch Grenzen der Bildungspolitik diskutieren - "gerade wenn es um solch langfristig festgelegte Dinge wie die zwischen allen Bundesländern auf Jahre hinaus festgelegten Sommerferienregelung geht". Nach dem bundesweiten Ferienkalender sind die Sommerferien in NRW in diesem Jahr vom 5. Juli bis zum 18. August.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal