Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Explosion von E-Zigarette: Düsseldorfer muss mit Hubschrauber in Klinik geflogen werden

In Spezialklinik geflogen  

Mann durch Explosion von E-Zigarette verletzt

27.01.2021, 16:31 Uhr | AFP

Explosion von E-Zigarette: Düsseldorfer muss mit Hubschrauber in Klinik geflogen werden. Ein Rettungshubschrauber (Symbolbild): Der 25-Jährige musste in eine Spezialklinik geflogen werden. (Quelle: imago images/Rüdiger Wölk)

Ein Rettungshubschrauber (Symbolbild): Der 25-Jährige musste in eine Spezialklinik geflogen werden. (Quelle: Rüdiger Wölk/imago images)

In Düsseldorf wurde ein junger Mann durch eine Explosion einer E-Zigarette stark verletzt. Er musste in eine Spezialklinik geflogen werden.

Durch die Explosion einer E-Zigarette in seiner Hosentasche ist ein 25-Jähriger in Düsseldorf verletzt worden. Wegen seiner Brandverletzungen musste der Mann mit einem Rettungshubschrauber in eine Kölner Spezialklinik geflogen werden, wie die Polizei am Mittwoch erklärte. Lebensgefahr bestehe nach ersten Erkenntnissen nicht.

Da der Hubschrauber nicht vor Ort landen konnte, musste der Verletzte demnach zuerst mit dem Rettungswagen zu einer nahen Freifläche gebracht werden. Zur Unterstützung des Rettungsdiensts war auch die Feuerwehr im Einsatz. Warum die elektronische Zigarette explodierte, war zunächst unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal