Sie sind hier: Home > Regional >

Gruppe Seidenaffen stirbt im Duisburger Zoo

Duisburg  

Gruppe Seidenaffen stirbt im Duisburger Zoo

14.03.2021, 11:03 Uhr | dpa

Im Duisburger Zoo sind sämtliche Seidenaffen unter ungeklärten Umständen gestorben. "Wieso wir die Tiere ohne vorherige Symptome verloren haben, wissen wir derzeit nicht. Wir hoffen hier auf Klärung seitens der Pathologie", teilte der Tierpark auf seiner Facebook-Seite mit.

Der Verlust wiege schwer - nicht nur für den Zoo, sondern insbesondere für die betreuenden Tierpfleger und für die Art selbst. Schwarzschwanz-Seidenaffen würden in Europa nur wenige gehalten.

"In unseren Herzen werden die kleinen Seidenaffen, mit ihrem Witz und Charme, einen festen Platz behalten", heißt es. Der Zoo hatte am vergangenen Mittwoch nach dem Lockdown wiedereröffnet. Wie viele Tiere verendeten, teilte der Zoo zunächst nicht mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal