Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei löst Kindergeburtstag mit 29 Menschen auf

Duisburg  

Polizei löst Kindergeburtstag mit 29 Menschen auf

20.03.2021, 14:11 Uhr | dpa

Polizei löst Kindergeburtstag mit 29 Menschen auf. Polizei-Illustration

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Die Polizei hat in Duisburg einen Kindergeburtstag wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln aufgelöst. Am späten Freitagabend waren in einer Wohnung 29 Menschen zusammengekommen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Mit lauter Musik hatten dort 17 Erwachsene, sechs Jugendliche über 14 Jahren sowie sechs Kinder unter 14 Jahren gemeinsam gefeiert. Grund war der dritte Geburtstag eines der Kinder. Gegen 23 Menschen wurden Bußgelder wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung ausgesprochen. Platzverweise erhielten 24 Beteiligte, die nicht in dem betroffenen Haushalt leben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal