Sie sind hier: Home > Regional >

Kohlekraftwerk Walsum: Steag darf stilllegen

Duisburg  

Kohlekraftwerk Walsum: Steag darf stilllegen

15.04.2021, 15:00 Uhr | dpa

Kohlekraftwerk Walsum: Steag darf stilllegen. Steag Kohlekraftwerk

Das Steinkohlekraftwerk der Steag. Foto: Martin Gerten/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Energiekonzern Steag darf den Block 9 seines Steinkohlekraftwerks Walsum in Duisburg endgültig stilllegen. Die Bundesnetzagentur wies einen Antrag des Übertragungsnetzbetreibers Amprion zurück, die Anlage für Notfälle in Bereitschaft zu halten. Prüfungen hätten ergeben, dass Walsum 9 für Sicherheit und Zuverlässigkeit der Stromversorgung in Deutschland nicht erforderlich sei, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Der im Jahr 1988 in Betrieb genommene Kraftwerksblock Walsum 9 gehört zu den Anlagen, die im Zuge des deutschen Kohleausstiegs bei einer Versteigerung den Zuschlag für eine Stilllegungsprämie erhalten haben. Wäre das Kraftwerk von der Netzagentur als systemrelevant eingestuft worden, hätte Steag die Anlage betriebsbereit halten müssen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal