Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

TSV Gera-Westvororte gegen SV 09 Arnstadt: Arnstadt holt den ersten Auswärtssieg

Thüringenliga  

Arnstadt holt den ersten Auswärtssieg

19.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

TSV Gera-Westvororte gegen SV 09 Arnstadt: Arnstadt holt den ersten Auswärtssieg. Arnstadt holt den ersten Auswärtssieg (Quelle: Sportplatz Media)

Thüringenliga: TSV Gera-Westvororte – SV 09 Arnstadt 0:3 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 0:3 verlor der TSV Gera-Westvororte am vergangenen Samstag zu Hause deutlich gegen den SV 09 Arnstadt. Arnstadt ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Gera-Westvororte einen klaren Erfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Chris Machts brachte den SV 09 in der 29. Minute in Front. Der Gast führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Johannes Ruschke beförderte das Leder zum 2:0 des SV 09 Arnstadt über die Linie (55.). In der 74. Minute stellte Arnstadt personell um: Per Doppelwechsel kamen Norman Koch und Lucas Normann auf den Platz und ersetzten Felix Bertram und Ruschke. In der 80. Minute wechselte der TSV Gera-Westvororte Jakub Dudko für Tom Serfling ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SV 09 nahm in der 82. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Florian Hofmann für Marcel Hummel vom Platz ging. Der Treffer von Justin Bürger aus der 89. Minute bedeutete vor 67 Zuschauern den Sieg für den SV 09 Arnstadt. Als Schiedsrichter Felix Kettner (Jena) die Begegnung beim Stand von 3:0 letztlich abpfiff, hatte Arnstadt die drei Zähler unter Dach und Fach.

Die Abwehrprobleme von Gera-Westvororte bleiben akut, sodass die Heimmannschaft weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Im Sturm des TSV Gera-Westvororte stimmt es ganz und gar nicht: Zehn Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Gera-Westvororte musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der TSV Gera-Westvororte insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der letzte Dreier liegt für Gera-Westvororte bereits drei Spiele zurück.

Der SV 09 holte auswärts bisher nur vier Zähler. Im Klassement machte der SV 09 Arnstadt einen Satz und rangiert nun auf dem sechsten Platz. Offensiv konnte Arnstadt in der Thüringenliga kaum jemand das Wasser reichen, was die 25 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Vier Siege, ein Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SV 09 bei.

Nächster Prüfstein für den TSV Gera-Westvororte ist der SV BW 91 Bad Frankenhausen auf gegnerischer Anlage (Samstag, 15:00). Der SV 09 Arnstadt misst sich zur selben Zeit mit dem 1. SC 1911 Heiligenstadt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal