Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

SV BW 91 Bad Frankenhausen gegen TSV Gera-Westvororte: Bad Frankenhausen will den ersten Heimsieg

Thüringenliga  

Bad Frankenhausen will den ersten Heimsieg

24.10.2019, 15:25 Uhr | Sportplatz Media

SV BW 91 Bad Frankenhausen gegen TSV Gera-Westvororte: Bad Frankenhausen will den ersten Heimsieg. Bad Frankenhausen will den ersten Heimsieg (Quelle: Sportplatz Media)

Thüringenliga: SV BW 91 Bad Frankenhausen – TSV Gera-Westvororte (Samstag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der TSV Gera-Westvororte will im Spiel beim SV BW 91 Bad Frankenhausen nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Bad Frankenhausen erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:7 als Verlierer im Duell mit dem SV 1879 Ehrenhain hervor. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Gera-Westvororte auf eigener Anlage mit 0:3 dem SV 09 Arnstadt geschlagen geben musste.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko bei Frankenhaus. Die mittlerweile 29 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Daheim hat der SV BW 91 Bad Frankenhausen die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Nach neun absolvierten Begegnungen stehen für die Gastgeber ein Sieg, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen auf dem Konto. In den letzten Partien hatte Bad Frankenhausen kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Der TSV Gera-Westvororte muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,22 Gegentreffer pro Spiel. Auswärts drückt der Schuh – nur drei Punkte stehen auf der Habenseite des Gasts. Im Sturm von Gera-Westvororte stimmt es ganz und gar nicht: Zehn Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Der bisherige Ertrag des TSV Gera-Westvororte in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich Gera-Westvororte zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus. Eine lasche Gangart konnte man dem TSV Gera-Westvororte in der bisherigen Saison nicht attestieren. 21 Gelbe Karten belegen, dass Gera-Westvororte nicht gerade zimperlich zur Tat schritt.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal