Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

FC An der Fahner Höhe gegen BSG Wismut Gera: Fahner Höhe wird der Favoritenrolle gerecht

Thüringenliga  

Fahner Höhe wird der Favoritenrolle gerecht

28.10.2019, 11:59 Uhr | Sportplatz Media

FC An der Fahner Höhe gegen BSG Wismut Gera: Fahner Höhe wird der Favoritenrolle gerecht. Fahner Höhe wird der Favoritenrolle gerecht (Quelle: Sportplatz Media)

Thüringenliga: FC An der Fahner Höhe – BSG Wismut Gera 4:2 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Für die BSG Wismut Gera endete das Auswärtsspiel gegen den FC An der Fahner Höhe erfolglos. Die Gastgeber gewannen 4:2. Fahner Höhe erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Ligaprimus legte los wie die Feuerwehr und kam vor 135 Zuschauern durch Artur Machts in der dritten Minute zum Führungstreffer. Bereits in der 15. Minute erhöhte Robert Lischke den Vorsprung des FC An der Fahner Höhe. Carlo Preller schraubte das Ergebnis in der 22. Minute zum 3:0 für Fahner Höhe in die Höhe. Der FC An der Fahner Höhe dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Wismut stellte in der Pause personell um: Niklas Rauh ersetzte Robert Paul eins zu eins. Mit dem 4:0 von Elshan Aliyev für Fahner Höhe war das Spiel eigentlich schon entschieden (57.). Eine starke Leistung zeigte Rico Heuschkel, der sich mit einem Doppelpack für die BSG beim Trainer empfahl (63./79.). In der 65. Minute wechselte der FC An der Fahner Höhe Daniel Winge für Norman Müller ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Fahner Höhe tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marcus Martin ersetzte Aliyev (87.). Am Ende blickte der FC An der Fahner Höhe auf einen klaren 4:2-Heimerfolg über die BSG Wismut Gera.

Mit 30 geschossenen Toren gehört Fahner Höhe offensiv zur Crème de la Crème der Thüringenliga. Fahner Höhe weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von acht Erfolgen, zwei Punkteteilungen und keiner einzigen Niederlage vor. Die letzten Resultate des FC An der Fahner Höhe konnten sich sehen lassen – 13 Punkte aus fünf Partien.

Bei Wismut präsentierte sich die Abwehr angesichts 26 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (38). Die Gäste rangieren mit 19 Zählern auf dem vierten Platz des Tableaus. Sechs Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat die BSG momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Begegnungen holte die BSG Wismut Gera insgesamt nur sieben Zähler.

Während Fahner Höhe am nächsten Samstag (14:00 Uhr) bei der SpVgg Geratal gastiert, duelliert sich Wismut zeitgleich mit der SG 1. FC Sonneberg 04.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal