Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

TSV Gera-Westvororte gegen SV Eintracht Eisenberg: Auswärtsmacht SV Eintracht Eisenberg

Thüringenliga  

Auswärtsmacht SV Eintracht Eisenberg

31.10.2019, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

TSV Gera-Westvororte gegen SV Eintracht Eisenberg: Auswärtsmacht SV Eintracht Eisenberg. Auswärtsmacht SV Eintracht Eisenberg (Quelle: Sportplatz Media)

Thüringenliga: TSV Gera-Westvororte – SV Eintracht Eisenberg (Samstag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Gera-Westvororte steht gegen den SV Eintracht Eisenberg eine schwere Aufgabe bevor. Letzte Woche siegte Gera-Westvororte gegen den SV BW 91 Bad Frankenhausen mit 2:0. Somit nimmt der TSV Gera-Westvororte mit zehn Punkten den zwölften Tabellenplatz ein. Auf heimischem Terrain blieb Eintracht Eisenberg am vorigen Samstag aufgrund der 1:3-Pleite gegen den SV 1879 Ehrenhain ohne Punkte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Bilanz des TSV Gera-Westvororte nach zehn Begegnungen setzt sich aus drei Erfolgen, einem Remis und sechs Pleiten zusammen. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für das Heimteam dar.

Sechs Erfolge, drei Unentschieden sowie eine Pleite stehen aktuell für Eisenberg zu Buche. Mit dem Gewinnen tat sich der Gast zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Die Offensive des SV Eintracht Eisenberg kommt torhungrig daher. Über zweieinhalb Treffer pro Match markiert Eintracht Eisenberg im Schnitt. Gera-Westvororte hat mit Eisenberg eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der SV Eintracht Eisenberg ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der TSV Gera-Westvororte schafft es mit zehn Zählern derzeit nur auf Platz zwölf, während Eintracht Eisenberg elf Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt. Gera-Westvororte scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 21, eine und eine Rote Karte aufweist.

Mit Eisenberg empfängt der TSV Gera-Westvororte diesmal einen sehr schweren Gegner.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal