Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

SC 1903 Weimar gegen TSV Gera-Westvororte: Ein Mann, ein Punkt: Windhauer sichert das Remis

Thüringenliga  

Ein Mann, ein Punkt: Windhauer sichert das Remis

09.11.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

SC 1903 Weimar gegen TSV Gera-Westvororte: Ein Mann, ein Punkt: Windhauer sichert das Remis. Ein Mann, ein Punkt: Windhauer sichert das Remis (Quelle: Sportplatz Media)

Thüringenliga: SC 1903 Weimar – TSV Gera-Westvororte 1:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

In der Begegnung SC 1903 Weimar gegen den TSV Gera-Westvororte trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 1:1-Unentschieden. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Leon Sippel besorgte vor 70 Zuschauern das 1:0 für Gera-Westvororte. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchten lediglich die Gäste, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Der SC 1903 Weimar drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Lucas Laue und Kevin Calenius sorgen, die per Doppelwechsel für Christopher Dam und Marian-Lucian Stan-Cotti auf das Spielfeld kamen (52.). Frederik Windhauer witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für die Gastgeber ein (54.). In der 77. Minute wechselte Weimar Stephan Pabst für David Unverricht ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der SC 03 und der TSV Gera-Westvororte die Punkte teilten.

Nur einmal ging der SC 1903 Weimar in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Gera-Westvororte holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der TSV Gera-Westvororte baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit diesem Unentschieden verpasste Weimar die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den neunten Platz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Am nächsten Samstag (14:00 Uhr) reist der SC 03 zum 1. SC 1911 Heiligenstadt, gleichzeitig begrüßt Gera-Westvororte den BSV Eintracht Sondershausen auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal