Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

SV SCHOTT Jena gegen SG 1. FC Sonneberg 04: Negativserie bei SV SCHOTT

Thüringenliga  

Negativserie bei SV SCHOTT

16.11.2019, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

SV SCHOTT Jena gegen SG 1. FC Sonneberg 04: Negativserie bei SV SCHOTT. Negativserie bei SV SCHOTT (Quelle: Sportplatz Media)

Thüringenliga: SV SCHOTT Jena – SG 1. FC Sonneberg 04 2:4 (1:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 4:2 holte sich die SG 1. FC Sonneberg 04 drei Punkte beim SV SCHOTT Jena. Auf dem Papier ging der 1. FC Sonneberg als Favorit ins Spiel gegen den SV SCHOTT – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 50 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Tom Sturm war es, der in der fünften Minute zur Stelle war. Louis Göhring schockte den SV SCHOTT Jena und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für Sonneberg (15./30.). Bevor es in die Pause ging, hatte Andre Gottschalk noch das 3:1 der SG 1. FC Sonneberg 04 parat (41.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der Halbzeitpause änderte Falk Werner das Personal und brachte Maxim Haase und Noel Fischer mit einem Doppelwechsel für Felix Schirmer und Julian Körber auf den Platz. Das 2:3 des SV SCHOTT bejubelte Julius Büttner (56.). Beim 1. FC Sonneberg ging in der 59. Minute der etatmäßige Keeper Lukas Heß raus, für ihn kam Danny Reinhardt. Der SV SCHOTT Jena stellte in der 65. Minute personell um: Laurens Weyd ersetzte Haase und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Mit dem 4:2 sicherte Gottschalk Sonneberg nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (85.). Schlussendlich reklamierte die SG 1. FC Sonneberg 04 einen Sieg in der Fremde für sich und wies den SV SCHOTT in die Schranken.

Trotz der Niederlage belegt der SV SCHOTT Jena weiterhin den 13. Tabellenplatz. Der Gastgeber kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. Ansonsten stehen noch drei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. In den letzten Partien hatte der SV SCHOTT kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Der 1. FC Sonneberg holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Die Mannschaft von Coach Ronny Röhr bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem sechsten Platz. Die Saisonbilanz der Gäste sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei sieben Siegen und einem Unentschieden büßte Sonneberg lediglich fünf Niederlagen ein. Die SG 1. FC Sonneberg 04 erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Während der SV SCHOTT Jena am nächsten Samstag (14:00 Uhr) beim SV 09 Arnstadt gastiert, duelliert sich der 1. FC Sonneberg zeitgleich mit dem FSV Preußen Bad Langensalza.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal