Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

TSV Gera-Westvororte gegen BSV Eintracht Sondershausen: Eintr. Sondershausen seit fünf Spielen ohne

Thüringenliga  

Eintr. Sondershausen seit fünf Spielen ohne Sieg

16.11.2019, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

TSV Gera-Westvororte gegen BSV Eintracht Sondershausen: Eintr. Sondershausen seit fünf Spielen ohne . Eintr. Sondershausen seit fünf Spielen ohne Sieg (Quelle: Sportplatz Media)

Thüringenliga: TSV Gera-Westvororte – BSV Eintracht Sondershausen 4:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einer 0:4-Niederlage im Gepäck ging es für Sondershausen vom Auswärtsmatch bei Gera-Westvororte in Richtung Heimat. Der TSV Gera-Westvororte ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den BSV Eintracht Sondershausen einen klaren Erfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Dennis Hartlep kam für Kurt Kitzig in der zweiten Halbzeit auf den Platz (45.). Damit wechselte Enrico Leifheit zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. 53 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Gera-Westvororte schlägt – bejubelten in der 56. Minute den Treffer von Marcus Schneider zum 1:0. Eintr. Sondershausen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Finn Hornschu ersetzte Sebastian Caspar (66.). Tom Eichberger erhöhte den Vorsprung des TSV Gera-Westvororte nach 77 Minuten auf 2:0. Für das 3:0 der Gastgeber sorgte Philipp Rehnelt, der in Minute 82 zur Stelle war. Eichberger besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für die Mannschaft von Mike Baumann (85.). Letztlich feierte Gera-Westvororte gegen Sondershausen nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Der TSV Gera-Westvororte verbuchte insgesamt fünf Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief Gera-Westvororte konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Der BSV Eintracht Sondershausen holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Im Angriff des Gasts herrscht Flaute. Erst 13-mal brachte Eintr. Sondershausen den Ball im gegnerischen Tor unter. Vier Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat Sondershausen derzeit auf dem Konto. Der dürftige Ertrag der vergangenen Spiele hat Auswirkungen auf die Tabelle, in welcher der BSV Eintracht Sondershausen aktuell nur Position zwölf bekleidet.

Mit diesem Sieg zog der TSV Gera-Westvororte an Eintr. Sondershausen vorbei auf Platz neun. Sondershausen fiel auf die zwölfte Tabellenposition.

Am nächsten Samstag (14:00 Uhr) reist Gera-Westvororte zum SV 1879 Ehrenhain, gleichzeitig begrüßt der BSV Eintracht Sondershausen den 1. SC 1911 Heiligenstadt auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal