Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

TSV Gera-Westvororte gegen SG FC Thüringen Weida: Gera-Westvororte glückt nur der Ehrentreffer

Thüringenliga  

Gera-Westvororte glückt nur der Ehrentreffer

30.11.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

TSV Gera-Westvororte gegen SG FC Thüringen Weida: Gera-Westvororte glückt nur der Ehrentreffer. Gera-Westvororte glückt nur der Ehrentreffer (Quelle: Sportplatz Media)

Thüringenliga: TSV Gera-Westvororte – SG FC Thüringen Weida 1:4 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Der TSV Gera-Westvororte steckte gegen die SG FC Thüringen Weida eine deutliche 1:4-Niederlage ein.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Nick Pohland den FC Thüringen Weida vor 130 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Bereits in der elften Minute erhöhte Tim Urban den Vorsprung der Elf von Trainer Hendrik Pohland. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Gera-Westvororte stellte in der 52. Minute personell um: Tom Serfling ersetzte Dominik Klammt und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Weida baute die Führung aus, indem Christian Gerold zwei Treffer nachlegte (57./69.). Der TSV Gera-Westvororte tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Benjamin Bohm ersetzte Amadou Mouctar Diallo (59.). In der Schlussphase gelang Tom Eichberger noch der Ehrentreffer für die Mannschaft von Coach Mike Baumann (80.). Letztlich fuhr die SG FC Thüringen Weida einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Den Kampf um die Klasse geht Gera-Westvororte in der Rückrunde von der zwölften Position an. Das Heimteam kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. Ansonsten stehen noch fünf Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Die Lage des TSV Gera-Westvororte bleibt angespannt. Gegen den FC Thüringen Weida musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Weida holte auswärts bisher nur acht Zähler. Die Gäste machten durch den Erfolg Boden gut und rangieren nun auf dem 14. Platz. Drei Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat die SG FC Thüringen Weida derzeit auf dem Konto. Der FC Thüringen Weida erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Gera-Westvororte verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 29.02.2020 beim 1. SC 1911 Heiligenstadt wieder gefordert. Für Weida geht es am Samstag zu Hause gegen den SV 1879 Ehrenhain weiter.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal