Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

FSV Preußen Bad Langensalza gegen SV 09 Arnstadt: Müller-Treffer reicht für einen Punkt

Thüringenliga  

Müller-Treffer reicht für einen Punkt

30.11.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

FSV Preußen Bad Langensalza gegen SV 09 Arnstadt: Müller-Treffer reicht für einen Punkt. Müller-Treffer reicht für einen Punkt (Quelle: Sportplatz Media)

Thüringenliga: FSV Preußen Bad Langensalza – SV 09 Arnstadt 3:3 (1:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel des FSV Preußen Bad Langensalza gegen den SV 09 Arnstadt gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Eine unglückliche Figur gegen Arnstadt machte Maximilian Geißler, der das Leder vor 85 Zuschauern zum 0:1 in die eigenen Maschen beförderte (19.). Die passende Antwort hatte Tobias Sauerbier parat, als er in der 25. Minute zum Ausgleich traf. Vor dem Seitenwechsel sorgte Marcel Hummel mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für Bad Langensalza. Ein Tor auf Seiten des SV 09 machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Thomas Wirth vom FSV Preußen Bad Langensalza nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Simon Scheer blieb in der Kabine, für ihn kam Tim Müller. Kevin Reinemann erhöhte für den SV 09 Arnstadt auf 3:1 (54.). Florian Engel witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:3 für Bad Langensalza ein (63.). Die Heimmannschaft wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Felix Moschkau kam für Carsten Weis (68.). Müller war es, der in der 76. Minute das Spielgerät im Gehäuse von Arnstadt unterbrachte. Das Team von Trainer Thomas Giehl nahm in der 78. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Norman Koch für Philip Kiraly vom Platz ging. Beim Abpfiff durch den Schiedsrichter Roland Hillig (Großenehrich OT Niederspier) stand es zwischen dem FSV Preußen Bad Langensalza und dem SV 09 pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Bad Langensalza muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zweieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Durch den Teilerfolg verbesserte sich der FSV Preußen Bad Langensalza im Klassement auf Platz elf. In der Verteidigung von Bad Langensalza stimmt es ganz und gar nicht: 35 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Der FSV Preußen Bad Langensalza verbuchte insgesamt fünf Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen.

Beim SV 09 Arnstadt präsentierte sich die Abwehr angesichts 30 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (36). Der Gast holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Arnstadt geht mit nun 21 Zählern auf Platz sieben in die Winterpause. Sechs Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat der SV 09 derzeit auf dem Konto. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der SV 09 Arnstadt in dieser Zeit nur einmal gewann.

Kommenden Samstag (13:30 Uhr) bekommt Bad Langensalza Besuch vom FC An der Fahner Höhe.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal