Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Rot-Weiß Erfurt: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Untreue

Strafanzeigen gegen zwei Personen  

Staatsanwaltschaft ermittelt nach RWE-Ende wegen Untreue

31.01.2020, 07:35 Uhr | dpa

Rot-Weiß Erfurt: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Untreue. Leere Sitze im Steigerwaldstadion (Quelle: dpa/Bodo Schackow/Archivbild)

Blick in den Innenraum des Steigerwaldstadions: Auch nach der Spielbetriebseinstellung vom RWE endet der Fall nicht. (Quelle: Bodo Schackow/Archivbild/dpa)

Nach der Einstellung des Spielbetriebs von Rot-Weiß Erfurt wird nun wegen Untreue ermittelt. Es liegen bereits Strafanzeigen vor.

Die Staatsanwaltschaft Erfurt geht im Zuge der Spielbetriebseinstellung des Fußball-Regionalligisten Rot-Weiß Erfurt einem Anfangsverdacht wegen Untreue nach. Das bestätigte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. 

Es liegen Strafanzeigen gegen zwei Personen im Zusammenhang mit dem Ende von RWE vor. Namen nannte der Sprecher nicht. Zuerst hatte MDR Thüringen über den Fall berichtet. Der Club gab via Insolvenzverwalter Volker Reinhardt am Mittwoch den Rückzug aus der Regionalliga aus finanziellen Gründen bekannt.

In der vergangenen Woche hatte der Hauptinvestor beim Erfurter Amtsgericht die Absetzung Reinhardts beantragt, da dieser Gelder angeblich nicht richtig eingesetzt habe. Das Gericht hatte den Vorwurf als nicht erwiesen angesehen und den Antrag abgelehnt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: