Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Verlorene Tasche mit Haftbefehl wird Frau zum Verhängnis

Erfurt  

Verlorene Tasche mit Haftbefehl wird Frau zum Verhängnis

15.08.2019, 15:54 Uhr | dpa

Verlorene Tasche mit Haftbefehl wird Frau zum Verhängnis. Polizei Blaulicht

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/Archivbild (Quelle: dpa)

Ihre auf dem Erfurter Bahnhof vergessene Reisetasche mit persönlichen Papieren darin hat eine Frau aus Bayern direkt ins Gefängnis geführt. Eine Polizeistreife fand die herrenlose Tasche, in der ein Vollstreckungshaftbefehl auf den Namen der 38-Jährigen steckte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Kurz darauf entdeckten die Beamten auf dem Bahnhofsvorplatz auch die Frau - sie war wegen einer nicht gezahlten Geldstrafe vom Amtsgericht München zu einer Freiheitsstrafe von 50 Tagen verurteilt worden. Die Polizisten nahmen die mit rund 1,8 Promille alkoholisierte Frau fest und brachten sie in die Justizvollzugsanstalt Chemnitz.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal