Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Weniger Menschen bekommen Hilfe zum Lebensunterhalt

Erfurt  

Weniger Menschen bekommen Hilfe zum Lebensunterhalt

20.08.2019, 13:34 Uhr | dpa

Weniger Menschen bekommen Hilfe zum Lebensunterhalt. Euro-Geldscheine

Euro-Geldscheine. Foto: Daniel Karmann/Archiv (Quelle: dpa)

In Thüringen waren Ende des vergangenen Jahres weniger Menschen auf Hilfe zum Lebensunterhalt angewiesen. Ihre Zahl sank um 3,1 Prozent auf 8071 Leistungsempfänger im Vergleich zum Vorjahresstichtag, wie das Thüringer Landesamt für Statistik am Dienstag mitteilte. Die Hilfe zum Lebensunterhalt wird nach dem Dritten Kapitel des Zwölften Sozialgesetzbuchs geregelt. Sie kann zum Beispiel Alleinerziehenden unter bestimmten Voraussetzungen gewährt werden, die einen Mehrbedarf über die anderen Sozialleistungen hinaus haben, wie eine Sprecherin des Statistischen Landesamtes sagte. Auch Behinderte gehören zu den Beziehern dieser Hilfe. Nach Angaben der Statistiker lebten 4945 der Thüringer Leistungsbezieher in Einrichtungen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal