Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Bauernverband: Thüringer Ernte ist unterdurchschnittlich

Erfurt  

Bauernverband: Thüringer Ernte ist unterdurchschnittlich

23.08.2019, 12:23 Uhr | dpa

Bauernverband: Thüringer Ernte ist unterdurchschnittlich. Getreideernte in Thüringen

Ein Mähdrescher fährt während der Ernte über ein Getreidefeld. Foto: Martin Schutt/Archivbild (Quelle: dpa)

Thüringens Bauern haben in diesem Jahr eine unterdurchschnittliche Ernte eingefahren. Grund sei die Trockenheit in vielen Regionen vor allem durch fehlende Niederschläge im April und Juni, sagte André Rathgeber vom Thüringer Bauernverband am Freitag in Erfurt. Die Erträge seien in Thüringen sehr unterschiedlich ausgefallen, abhängig vom Wasserangebot. "In einigen Regionen wurde sogar noch weniger als im Dürrejahr 2018 geerntet." Das gelte vor allem für das Thüringer Becken, das wegen seiner guten Böden eine wichtige Landwirtschaftsregion im Freistaat ist. "Dort gibt es auch große Probleme mit Tierfutter."

Der Bundesbauernverband zog am Freitag in Berlin eine Erntebilanz. Genaue Zahlen für Thüringen will der Landesbauernverband Anfang September vorlegen, sagte ein Sprecher.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal