Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Statistisches Jahrbuch: In Jena mehr Geburten als Todesfälle

Erfurt  

Statistisches Jahrbuch: In Jena mehr Geburten als Todesfälle

21.10.2019, 01:24 Uhr | dpa

Statistisches Jahrbuch: In Jena mehr Geburten als Todesfälle. Neugeborene

Neugeborene in ihren Bettchen. Foto: Waltraud Grubitzsch/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nur in einer kreisfreien Stadt in Thüringen sind im vergangenen Jahr mehr Menschen zur Welt gekommen als gestorben: In Jena wurden mehr Geburten als Sterbefälle gezählt. Das geht aus dem neuen Statistischen Jahrbuch hervor, das heute von Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) und dem Präsidenten des Landesamtes für Statistik, Holger Poppenhäger, vorgestellt wird. Das Statistische Jahrbuch gibt es seit 27 Jahren. Nach Angaben eines Amtssprechers wurden in dieser Zeit auf 16 496 Seiten amtliche Statistiken dargestellt. Im Durchschnitt hat ein Jahrbuch 611 Seiten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal