Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Oldtimer-Messe in Erfurt eröffnet

Erfurt  

Oldtimer-Messe in Erfurt eröffnet

25.01.2020, 10:56 Uhr | dpa

Oldtimer-Messe in Erfurt eröffnet. Trabant auf der Oldtema

Ein Trabant aus dem Jahr 1965 steht auf dem Oldtimer- und Teilemarkt Oldtema in der Messe Erfurt. Foto: arifoto UG/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Historische Autos und Motorräder sind seit Samstag bei der Messe Oldtema in Erfurt zu sehen. Vertreten sind nach Veranstalterangaben bis zum Sonntag rund 350 Aussteller, die sich in zwei Messehallen sowie im Außenbereich präsentieren. Gezeigt werde unter anderem der legendäre BMW Dixi oder ein Dreirad aus den 1920er Jahren, sagte Veranstalter Klaus Werner. Mit dabei seien Firmen, die historische Fahrzeuge restaurieren, sowie Anbieter von Zubehör sowie von Ersatzteilen. Im vergangenen Jahr hatte die Schau, bei der sich auch Oldtimerclubs vorstellen, nach Veranstalterangaben rund 11 000 Besucher angezogen.

Allein in Thüringen sind nach Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes einige Tausend Oldtimer zugelassen. Anfang 2019 betraf das fast 8400 Autos, Motorräder, Lastwagen und Busse. Die größte Gruppe machte mit mehr als 1800 Fahrzeugen die Altersklasse zwischen 50 und 59 Jahren aus.

Hat ein Fahrzeug ein Erstzulassungsdatum, das mindestens 30 Jahre zurückliegt, kann dessen Besitzer ein "H"-Kennzeichen beantragen. Dies wird erteilt, wenn das Fahrzeug weitgehend dem Originalzustand entspricht, in einem guten Zustand ist und nur Umbauten aufweist, die typisch und zeitgenössisch waren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal