Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Hinweise auf Verstöße gegen den Mindestlohn in 18 Fällen

Erfurt  

Hinweise auf Verstöße gegen den Mindestlohn in 18 Fällen

28.01.2020, 16:15 Uhr | dpa

Hinweise auf Verstöße gegen den Mindestlohn in 18 Fällen. Zoll

Das Logo der deutschen Zollbehörde. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv (Quelle: dpa)

Zoll-Beamte haben bei Kontrollen in Thüringen in 18 Fällen Hinweise auf Verstöße gegen das Mindestlohngesetz ausgemacht. Insgesamt wurden in Thüringen 68 Arbeitgeber überprüft, wie das Hauptzollamt in Erfurt am Dienstag mitteilte. Demnach wurden 275 Menschen zu ihren Arbeitsbedingungen befragt. Die Kontrollen waren am Dienstag Bestandteil einer bundesweiten Schwerpunktprüfung. Seit Januar gilt in Deutschland ein Mindestlohn von 9,35 Euro pro Stunde. Vorher lag die Mindest-Vergütung bei 9,19 Euro pro Stunde. Überprüfungen gab es den Angaben zufolge unter anderem in Einzelhandelsgeschäften, Tankstellen, Autohäusern, bei Autohändlern und in Kfz-Werkstätten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal