Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Neues Buch trägt Erkenntnisse zu "Wolfram-Leuchter" zusammen

Erfurt  

Neues Buch trägt Erkenntnisse zu "Wolfram-Leuchter" zusammen

28.01.2020, 16:18 Uhr | dpa

Neues Buch trägt Erkenntnisse zu "Wolfram-Leuchter" zusammen. Der Wolfram-Leuchter im Erfurter Dom

Besucher stehen vor dem Wolfram-Leuchter im Erfurter Dom. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Einem speziellen romanischem Kunstwerk im Erfurter Dom hat der Verein für Geschichte und Altertumskunde von Erfurt ein neues Buch gewidmet. Dafür seien wissenschaftliche Erkenntnisse rund um den sogenannten "Wolfram-Leuchter" zusammengetragen worden, teilte der Verein am Dienstag mit.

Der lebensgroße um 1160/80 gegossene bronzene Leuchter in Form eines Mannes, der zwei Kerzen in den Händen trägt, hat vor einigen Jahren auch über die Forscherwelt hinaus Aufmerksamkeit bekommen. Damals hatten Religionswissenschaftler der Erfurter Universität die Hypothese aufgestellt, dass die Figur jüdischen Ursprungs sein und den Hohepriester Aaron darstellen könnte.

Die jüdische Landesgemeinde hatte eine Rückgabe gefordert, falls sich herausstelle, dass die Figur im Zuge eines Pogroms in den Dom gelangt sei. Darauf verzichtete die Gemeinde, nachdem eine Wissenschaftler-Tagung die Hypothese verworfen hatte und die christliche Herkunft als gesichert betrachtet.

Das neue Buch mache nun die Beiträge dieser Tagung allgemein zugänglich, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal