Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Erfurt: Faschingsumzug ist offenbar gerettet

Trotz finanzieller Probleme  

Erfurter Faschingsumzug ist offenbar gerettet

07.02.2020, 15:47 Uhr

Erfurt: Faschingsumzug ist offenbar gerettet . Erfurter Karnevalsumzug 2018: Für den diesjährigen Umzug fehlen noch 35.000 Euro. (Quelle: imago images/Karina Hessland)

Erfurter Karnevalsumzug 2018: Für den diesjährigen Umzug fehlen noch 35.000 Euro. (Quelle: Karina Hessland/imago images)

Faschingsfans in Erfurt können aufatmen: Offenbar kann der traditionelle Karnevalsumzug auch in diesem Jahr wieder stattfinden – obwohl noch Zehntausende Euro fehlen. 

Der 45. Karnevalsumzug in Erfurt kann offenbar doch wie geplant am 23. Februar stattfinden. Wie eine Sprecherin der Gemeinschaft Erfurter Carneval (GEC) gegenüber MDR Thüringen sagte, werden für den Umzug zwar noch 35.000 Euro benötigt. Das Geld soll aber wohl in der nächsten Stadtratssitzung am 26. Februar – also drei Tage nach dem Umzug – mit einem Nachtragshaushalt genehmigt werden.

Ursprünglich wollte der Stadtrat die Auszahlung bereits am Mittwochabend bewilligen. Doch wegen der Folgen der Ministerpräsidentenwahl war die Sitzung kurzfristig abgesagt worden. Präsident der GEC ist der frisch gewählte Ministerpräsident Thomas Kemmerich.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal