Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Von Göttingen nach Erfurt: Taxifahrer um 400 Euro geprellt

Von Göttingen nach Erfurt  

Junger Fahrgast prellt Taxifahrer um 400 Euro

20.02.2020, 16:44 Uhr | dpa

Von Göttingen nach Erfurt: Taxifahrer um 400 Euro geprellt. Taxi-Schilder leuchten im Dunkeln: Ein Göttinger Taxifahrer blieb auf 400 Euro sitzen. (Quelle: imago images/Future Image)

Taxi-Schilder leuchten im Dunkeln: Ein Göttinger Taxifahrer blieb auf 400 Euro sitzen. (Quelle: Future Image/imago images)

Ein junger Mann ist in Göttingen in Taxi gestiegen und wollte nach Erfurt fahren. Dort angekommen, sprang er aus dem Auto und rannte schnell davon. 

Ohne zu bezahlen, hat sich ein Fahrgast mit einem Taxi von Göttingen in die rund 160 Kilometer entfernte Thüringer Landeshauptstadt Erfurt kutschieren lassen. Der Göttinger Taxifahrer sei um 400 Euro geprellt worden, teilte die Polizei in Erfurt mit.

Der etwa 25 Jahre alte Fahrgast war in der Nacht zum Donnerstag in der südniedersächsischen Universitätsstadt in das Taxi gestiegen. Der Fahrer hatte den Auftrag zur Fahrt in die Thüringer Landeshauptstadt bereitwillig angenommen. Als das Fahrzeug in Erfurt ankam, griff der Passagier allerdings nicht zur Geldbörse, sondern sprang blitzschnell aus dem Taxi und rannte in Richtung Friedrich-Engels-Straße davon.

Der Fahrer verlor den jungen Mann so schnell aus den Augen, dass dieser unerkannt entkommen konnte, hieß es weiter. Der Fahrgast soll 1,85 Meter groß sein, hat dunkle Haare und trug schwarze Kleidung. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal