Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Mehr verwaiste Fahrräder in Jena und Sonneberg

Erfurt  

Mehr verwaiste Fahrräder in Jena und Sonneberg

14.03.2020, 09:25 Uhr | dpa

Mehr verwaiste Fahrräder in Jena und Sonneberg. Ein von Pflanzen überwachsenes Fahrrad

Ein von Pflanzen überwachsenes Fahrrad. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In manchen Thüringer Städten ist die Zahl der herrenlosen Fahrräder gestiegen, die dann entsorgt werden müssen. "Das Problem hält sich zwar in Grenzen, insgesamt werten wir die Entwicklung als zunehmend", sagte der Sprecher der Stadt Jena, Christian Philler. Im vergangenen Jahr wurden in der Kommune 191 Fahrräder sichergestellt, die meisten wurden nach Ablauf einer Aufbewahrungsfrist entsorgt. Eine steigende Tendenz vermeldeten auch Weimar und Sonneberg. In Erfurt wurden im vergangenen Jahr 62 Drahtesel entfernt, in Weimar 102, in Sonneberg 70 und in Nordhausen 56.

Offizielle Parkverbotszonen gibt es in keiner Kommune. Wenn Räder aber eine grobe Behinderung darstellen, werden sie eingesammelt. Betroffene haben dann sechs Monate Zeit, ihr Gefährt wieder abzuholen, danach wird es verwertet oder entsorgt. Um den Kosten der Abholung etwas entgegenzusetzen, werden nicht abgeholte Drahtesel ein-bis zweimal im Jahr versteigert, nennenswerte Einnahmen werden dabei aber in keiner der befragten Kommunen erzielt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal