Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Fuhrunternehmer fordern Schutz vor Billigkonkurrenz

Erfurt  

Fuhrunternehmer fordern Schutz vor Billigkonkurrenz

01.04.2020, 13:38 Uhr | dpa

Das Thüringer Verkehrsgewerbe hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) angesichts der Corona-Krise um Schutz vor Billigkonkurrenz gebeten. Durch den derzeitigen Einbruch der Wirtschaft gebe es ein hohes Angebot an Laderaum, erklärte Hauptgeschäftsführer Martin Kammer am Mittwoch in Erfurt. "Das führt dazu, dass ruinöse Frachtpreise im innerdeutschen Güterverkehr angeboten werden." Vor allem Speditionen aus Osteuropa stellten billigen Laderaum zur Verfügung. Es gehe um das Überleben klein- und mittelständiger Fuhrunternehmen, betonte Kammer demnach in einem Brief an Scheuer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal