Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Anträge auf Soforthilfe für Landwirtschaft möglich

Erfurt  

Anträge auf Soforthilfe für Landwirtschaft möglich

08.04.2020, 17:50 Uhr | dpa

Anträge auf Soforthilfe für Landwirtschaft möglich. Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke) sitzt im Landtag

Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke) sitzt im Landtag. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Von der Corona-Pandemie betroffene Landwirte, Gärtner und Fischer können ab Donnerstag Anträge auf Soforthilfe bei der Thüringer Aufbaubank beantragen. Insgesamt stehen 12 Millionen Euro zur Verfügung, wie das Landwirtschaftsministerium am Mittwoch in Erfurt mitteilte. "Mit dieser Soforthilfe bis zu 30 000 Euro unterstützen wir unkompliziert Betriebe, vor allem im ländlichen Raum, die durch die Pandemie wirtschaftlich betroffen sind", erklärte Landwirtschaftsminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke).

Antragsberechtigt seien die Land- und Forstwirte sowie Fischereibetriebe und der Gartenbau. Die Soforthilfe ist nach der Anzahl der Beschäftigten im betroffenen Unternehmen gestaffelt. "Mit Beihilfen zwischen 9000 und 30 000 Euro für Soloselbstständige bis hin zu Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten eröffnen wir den meisten Unternehmen die unbürokratische Möglichkeit, Rechnungen und Zahlungsverpflichtungen der nächsten drei Monate trotz fehlender Einnahmen bezahlen zu können", sagte Hoff. Die Anträge stehen ab Donnerstag auf der Internetseite der Aufbaubank bereit und können dort gleich gestellt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal