Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Insektengift aus Hubschraubern: Aktion gegen Schwammspinner

Erfurt  

Insektengift aus Hubschraubern: Aktion gegen Schwammspinner

30.04.2020, 17:30 Uhr | dpa

Insektengift aus Hubschraubern: Aktion gegen Schwammspinner. Blätter leuchten in der Sonne

Blätter leuchten in der Sonne. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Trotz Einwänden von Umweltschützern startet die Landesforstanstalt in der kommenden Woche ihren Insektengifteinsatz gegen den Schwammspinner. Am Montag sollen die Baumkronen von Eichen in einem Dutzend Waldstücken per Hubschrauber mit dem Mittel Mimic besprüht werden, wie Thüringenforst am Freitag mitteilte. Der Forstschädling befinde sich, gefördert durch die Trockenjahre 2018 und 2019, in einer Massenvermehrung. Das Mittel soll auf 190 Hektar ausgebracht werden, um einen erneuten Kahlfraß durch die Raupen des Schwammspinners und ein dadurch befürchtetes Absterben der Wälder zu verhindern. Es soll in den Forstämtern Weida, Heldburg, Sondershausen und Finsterbergen ausgebracht werden.

Umweltschützer hatten gegen die von Thüringenforst angekündigte Aktion protestiert. Die Landesforstanstalt betonte, der Entscheidung sei einer "eingehender forstlicher und naturschutzfachlicher Abwägungsprozess" vorausgegangen. Unter anderem waren Hunderte Bäume auf Eigelege und schlüpfende Raupen untersucht worden.

Während und 72 Stunden nach dem Aufbringen des Mittels dürfen die Waldflächen nicht betreten werden. Das Sammeln von Pilzen, Kräutern und Beeren ist für drei Wochen untersagt. Im vergangenen Jahr hatte der Schwammspinner in Thüringen auf mehr als 800 Hektar Wald erhebliche Schäden angerichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: