Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Geringer Anstieg der Neuinfektionen in Thüringen

Erfurt  

Geringer Anstieg der Neuinfektionen in Thüringen

28.05.2020, 14:22 Uhr | dpa

Geringer Anstieg der Neuinfektionen in Thüringen. Proben für Corona-Tests werden untersucht

Proben für Corona-Tests werden untersucht. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Corona-Infektionen in Thüringen steigen weiterhin nur gering. Innerhalb von 24 Stunden wurden 31 neue Fälle verzeichnet, wie die Staatskanzlei am Donnerstag in Erfurt mitteilte. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie insgesamt 2941 Menschen im Freistaat mit dem Virus infiziert (Stand 10.00 Uhr). Schätzungen zufolge gelten inzwischen 2550 Thüringer als genesen.

Bisher sind 158 Menschen, bei denen Tests eine Infektion mit Sars-CoV-2 ergaben, gestorben. Derzeit müssen nach wie vor 90 Erkrankte auf Intensivstationen behandelt werden. In 13 Landkreisen und kreisfreien Städten gab es in den letzten 24 Stunden keine Neuinfektionen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal