Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Bericht: Thüringen stellt Weltkulturerbe-Antrag

Erfurt  

Bericht: Thüringen stellt Weltkulturerbe-Antrag

05.06.2020, 22:22 Uhr | dpa

Bericht: Thüringen stellt Weltkulturerbe-Antrag. Residenzschloss Sondershausen

Das Residenzschloss in Sondershausen. Foto: Frank May/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Thüringens Landesregierung will einem Bericht zufolge einen Antrag für die Anerkennung der Thüringer Residenzkultur als Weltkulturerbe stellen. Für die historische Kulturlandschaft stelle auch eine Teilnahme am nationalen Auswahlverfahren bereits einen "Adelsschlag" dar, zitierten Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag) eine Sprecherin der thüringischen Staatskanzlei. Mit Blick auf eine mögliche Verleihung des Titels als Weltkulturerbe durch das Unesco-Komitee im kommenden Jahr erklärte die Sprecherin den Angaben zufolge, ein "so komplexes Ensemble wie die einzigartig dichte Thüringer Schlösserlandschaft" finde sich auf der Welterbe-Liste noch nicht. Die Bewerbung werde aktuell vorbereitet, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal