Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Ramelow verrät: "Rote Zora" war ein Lieblingskinderbuch

Erfurt  

Ramelow verrät: "Rote Zora" war ein Lieblingskinderbuch

01.07.2020, 17:19 Uhr | dpa

Ramelow verrät: "Rote Zora" war ein Lieblingskinderbuch. Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat sich als großer Fan des Kinderbuchklassikers "Die Rote Zora" bekannt. "Das Buch hat mich fasziniert", sagte er am Mittwoch in Erfurt. Die Geschichte des Autoren Kurt Kläber um das Waisenkind Zora habe ihm durch viele verschiedene Facetten imponiert. Durch "Zora" habe er gelernt, "dass ein Buch eine ganze Lebenswelt eröffnen kann", so Ramelow (64). Aber auch die Bücher und Verfilmungen von Astrid Lindgrens Geschichten - wie die "Kinder von Bullerbü" - hätten ihn in der Kindheit begleitet.

Ramelow besuchte in Erfurt die Premiere von "Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau". Es ist der erste Kinderanimationsfilm, der auf den vor allem bei Kita- und Grundschulkindern beliebten Büchern über die kleine Conni und ihre Abenteuer basiert.

Im Film fährt Conni mit der Kindergartengruppe auf Abschlussfahrt und Kater Mau reist als blinder Passagier mit. Ramelow sah sich den Kinderfilm auch an; Begründung: "Ich muss meinem Hund erzählen, was der Kater da treibt". Ramelow hat mit seiner Ehefrau Germana Alberti vom Hofe einen Jack-Russell-Terrier namens Attila, dem ein eigener Twitter-Account gewidmet ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal