Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Justizministerium: Schon 30 Proberichter eingestellt

Erfurt  

Justizministerium: Schon 30 Proberichter eingestellt

12.07.2020, 15:42 Uhr | dpa

Justizministerium: Schon 30 Proberichter eingestellt. Dirk Adams (Grüne), Justizminister von Thüringen

Dirk Adams (Grüne), Justizminister von Thüringen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Thüringen forciert die Einstellung von juristischem Nachwuchs. Trotz der Corona-Pandemie seien in diesem Jahr bereits 30 Proberichter ernannt worden, teilte das Justizministerium der Deutschen Presse-Agentur mit. In den Jahren 2015 bis 2019 habe es 118 Einstellungen gegeben. "Die Verjüngung der Justiz ist eines meiner wichtigsten Ziele", erklärte Justizminister Dirk Adams (Grüne).

In Thüringen gibt es derzeit nach Ministeriumsangaben rund 600 Richter und etwa 200 Staatsanwälte. Auf die ostdeutsche Justiz rollt aufgrund einer ungesunden Altersstruktur in den nächsten Jahren eine Pensionierungswelle zu. In Thüringen gehen laut dem Deutschen Richterbund bis 2031 knapp 600 Richter und Staatsanwälte in den Ruhestand.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal