Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Erfurt: Forstamt warnt vor liebestollen Rehböcken – Unfallgefahr

Höhere Unfallgefahr  

Forstamt warnt vor liebestollen Rehböcken

21.07.2020, 12:47 Uhr | dpa

Erfurt: Forstamt warnt vor liebestollen Rehböcken – Unfallgefahr. Ein Reh springt in ein Feld (Symbolbild): Während der Paarungszeit kann es besonders schnell zu Kollisionen zwischen Rehen und Fahrzeugen kommen.  (Quelle: dpa/Lino Mirgeler/dpa)

Ein Reh springt in ein Feld (Symbolbild): Während der Paarungszeit kann es besonders schnell zu Kollisionen zwischen Rehen und Fahrzeugen kommen. (Quelle: Lino Mirgeler/dpa/dpa)

In Erfurt und Umgebung müssen Autofahrer in den kommenden Wochen besonders aufmerksam sein. Denn wenn bei den Rehen die Paarungszeit beginnt, wächst auch die Gefahr für Verkehrsunfälle.

Angesichts der bevorstehenden Paarungszeit des Rehwildes hat die Landesforstanstalt Autofahrer zur Vorsicht gemahnt. Die liebestollen Rehböcke trieben die Ricken oft kilometerweit vor sich her, ohne auf die Straßen und den dortigen Verkehr Rücksicht zu nehmen, teilte Thüringenforst mit. Autofahrer in Erfurt und weiteren Teilen Thüringens sollten daher von Ende Juli bis Mitte August von Wald und Feld gesäumte Straßen besonders aufmerksam befahren.

Bei Tempo 70 habe ein Reh ein Aufprallgewicht von 850 Kilogramm – mithin das Gewicht eines ausgewachsenen Ochsen. Damit erkläre sich, warum viele Unfälle mit Rehwild verheerende Folgen hätten, hieß es. Autofahrer sollten dennoch nicht versuchen, dem Tier mit riskanten Fahrmanövern auszuweichen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal