Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Schwierige Ernte für Thüringer Spargelbauern

Erfurt  

Schwierige Ernte für Thüringer Spargelbauern

04.08.2020, 11:59 Uhr | dpa

Schwierige Ernte für Thüringer Spargelbauern. Frisch gestochener Spargel liegt in einem Korb

Frisch gestochener Spargel liegt in einem Korb. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Fehlende Erntehelfer wegen der Corona-Pandemie und Absatzschwierigkeiten haben den Thüringer Spargelbauern in diesem Jahr zu schaffen gemacht. Rund 15 Prozent der im Ertrag stehenden Spargelfläche hätten deswegen nicht abgeerntet werden können, teilte das Statistische Landesamt Dienstag in Erfurt mit.

Das Stangengemüse wurde in Thüringen den Angaben zufolge in diesem Jahr auf 258 Hektar angebaut. Rund 1740 Tonnen Spargel seien zwischen April und Ende Juni nach ersten Schätzungen gestochen worden. Das seien zwar rund 120 Tonnen mehr als als 2019, aber rund 600 Tonnen weniger als im langjährigen Mittel der Jahre 2014 bis 2019.

Thüringen ist im bundesweiten Vergleich ein kleines Spargelanbaugebiet. Der Spargelhof Kutzleben musste während der Ernte Insolvenz in Eigenregie anmelden, um eine drohende Zahlungsunfähigkeit abzuwenden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal