Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Gewerkschaft: Corona-Disziplin auf Baustellen sinkt

Erfurt  

Gewerkschaft: Corona-Disziplin auf Baustellen sinkt

06.08.2020, 17:14 Uhr | dpa

Die Corona-Regeln zur Eindämmung der Infektionsgefahr werden nach Einschätzung der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt auf Baustellen in Thüringen immer häufiger unterlaufen. Die Corona-Disziplin sinke, es gebe zunehmend Verstöße gegen das Abstandsgebot und Hygiene-Regeln, teilte die IG Bau am Donnerstag in Erfurt mit. "Viele Baufirmen nehmen die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus auf die leichte Schulter. Das ist fatal", erklärte der Vorsitzende der IG Bau Erfurt, Ralf Eckardt.

Es werde immer öfter wieder "im alten Trott gearbeitet". Nach Meinung des Gewerkschafters blendet ein Teil der Baufirmen die Infektionsgefahr mit dem Coronavirus inzwischen einfach aus. Oft würde den Arbeitnehmern auf Baustellen nicht einmal das Händewaschen ermöglicht. Auch Desinfektionsmittel-Spender gebe es nicht überall. Zudem seien Sammeltransporte wieder an der Tagesordnung oder Pausen in engen Bauwagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal