Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Verband: Museen von Pandemie-Spätfolgen bedroht

Erfurt  

Verband: Museen von Pandemie-Spätfolgen bedroht

16.09.2020, 12:15 Uhr | dpa

Verband: Museen von Pandemie-Spätfolgen bedroht. Digitales Landesmuseum Thüringen

Thomas T. Müller, Präsident des Thüringer Museumsverbandes, spricht bei einer Pressekonferenz zur Präsentation des Digitalen Landesmuseums. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Der Museumsverband Thüringen hat vor verzögerten Auswirkungen der Corona-Krise auf die Museumslandschaft gewarnt. Aktuell treffe die Situation besonders heftig etwa von gemeinnützigen Gesellschaften, Vereinen oder Stiftungen getragene Museen, sagte Verbandspräsident Thomas T. Müller am Mittwoch in Erfurt. "Aber: Wenn wieder mehr Besucher kommen, geht es ihnen wieder besser; schwierig wird es für die, die abhängig von der öffentlichen Hand sind", so Müller bei der Präsentation des Digitalen Landesmuseums.

Von Städten und anderen Kommunen finanzierte Häuser könnten etwa im kommenden Jahr vor Problemen stehen, wenn sich Steuerausfälle in Form von Haushaltskürzungen bemerkbar machten. Oft werde zuerst bei der Kultur gespart, beklagte Müller. Dabei gelte es, die Museen zu erhalten, da sie etwa ein kulturelles Gedächtnis einer Stadt seien und zur kulturellen Grundversorgung gehörten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal