Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Erfurt: Warnstreiks bei Müllabfuhr angekündigt

Tarifstreit im öffentlichen Dienst  

Warnstreiks bei Müllabfuhr in Erfurt angekündigt

30.09.2020, 15:21 Uhr | dpa

Erfurt: Warnstreiks bei Müllabfuhr angekündigt. Müllmänner stehen versammelt auf einem Hof (Symbolbild): Sie sollen am Donnerstag und Freitag in Erfurt ihre Arbeit niederlegen.  (Quelle: dpa/Tom Weller)

Müllmänner stehen versammelt auf einem Hof (Symbolbild): Sie sollen am Donnerstag und Freitag in Erfurt ihre Arbeit niederlegen. (Quelle: Tom Weller/dpa)

Die bundesweiten Warnstreiks gehen weiter: In Erfurt soll nun auch bei der Müllabfuhr gestreikt werden, wie Verdi ankündigte. Geplant ist auch ein Autokorso durch die Stadt. 

Im Zusammenhang mit der Tarifauseinandersetzung im Öffentlichen Dienst hat die Gewerkschaft Verdi für Donnerstag und Freitag Warnstreiks bei der Müllabfuhr in Erfurt und Weimar angekündigt. Die Beschäftigten der Erfurter Stadtwirtschaft und der Thüringer Umwelt Service sowie des Kommunalservice Weimar sollen am Donnerstag ab 7 Uhr die Arbeit niederlegen, wie die Gewerkschaft am Mittwoch mitteilte. Geplant sei ein Autokorso in und um Erfurt.

Verdi und der Beamtenbund dbb fordern für die bundesweit 2,3 Millionen Tarifbeschäftigten von Kommunen und Bund 4,8 Prozent mehr Geld, mindestens aber 150 Euro, bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Mitte September war die zweite Verhandlungsrunde ohne Ergebnis geblieben. Die dritte Verhandlungsrunde ist für den 22. und 23. Oktober angesetzt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: