Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Hasse zieht Bilanz zur Datenschutz-Grundverordnung

Erfurt  

Hasse zieht Bilanz zur Datenschutz-Grundverordnung

22.10.2020, 01:39 Uhr | dpa

Hasse zieht Bilanz zur Datenschutz-Grundverordnung. Lutz Hasse spricht auf einer Pressekonferenz

Der Thüringer Datenschutzbeauftragte Lutz Hasse spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Thüringens oberster Datenschützer, Lutz Hasse, blickt heute (10.00 Uhr) in Erfurt auf das vergangene Jahr zurück. Vor allem die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) habe den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit 2019 beschäftigt, hieß es bereits im Vorfeld. Unter anderem viele Unternehmen und Kommunen suchten den Angaben zufolge nach wie vor Rat zur Umsetzung der EU-Vorgaben.

Die DSGVO gilt seit Mai 2018 in der Europäischen Union. Mit ihr wird etwa der Umgang mit personenbezogenen Daten bei Unternehmen, Organisationen oder Vereinen geregelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal