Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Zehn Asylsuchende aus Griechenland in Thüringen angekommen

Erfurt  

Zehn Asylsuchende aus Griechenland in Thüringen angekommen

22.10.2020, 15:19 Uhr | dpa

In Thüringen sind am Donnerstag weitere zehn bislang in Griechenland untergebrachte Asylsuchende angekommen. Es handle sich um zwei afghanische Familien mit behandlungsbedürftigen Kindern, teilte ein Sprecher des Migrationsministeriums auf Anfrage mit. Die acht Kinder sind bis zu neun Jahre alt. Außerdem kamen drei unbegleitete Jungen im Alter von 17 Jahren an. Die zehn Menschen gehören zu einer Gruppe von 104 Asylsuchenden, die am Donnerstag per Flugzeug zunächst in Hannover ankamen und von dort auf die Bundesländer verteilt wurden.

Die unbegleiteten Jugendlichen sollen laut Ministerium nicht in der Landeserstaufnahmestelle in Suhl untergebracht, sondern gleich auf kommunale Einrichtungen verteilt werden. Die Gruppe gehört zu einem Kontingent von 1553 Migranten, deren Aufnahme die Bundesregierung bereits vor einem Monat beschlossen hatte. Es sind ausschließlich Flüchtlinge, die in Griechenland bereits als schutzbedürftig anerkannt wurden. Thüringen hat davon 78 Menschen aufgenommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal