Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Zwei Impfzentren für Erfurt: 50 Mediziner wollen mitmachen

Erfurt  

Zwei Impfzentren für Erfurt: 50 Mediziner wollen mitmachen

27.11.2020, 15:10 Uhr | dpa

Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen (KVT) baut nach eigenen Angaben in Erfurt zwei Impfzentren auf. Sie sollen Mitte Dezember einsatzbereit sein und Anfang Januar ihre Arbeit aufnehmen, wie der Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung im kommunalen Pandemiestab, Michael Sakriß, am Freitag ankündigte. Die Impfzentren würden im Umfeld der beiden Erfurter Kliniken entstehen, sollen aber unter der Regie der KVT betrieben werden.

Wie Sakriß weiter ausführte, haben sich bereits 50 Ärzte für den Einsatz in den Impfzentren gemeldet. Sie kämen aus Erfurter Praxen, manche von den Kliniken, andere auch aus dem Ruhestand. Es sei geplant, dass kassenärztliche Praxen jeweils ein komplettes Impfteam stellen, das dann sechs Stunden am Stück im Einsatz sein werde. Die Impfzentren sollen an den Wochentagen jeweils 12 Stunden geöffnet sein, bei Bedarf auch an den Wochenenden. "Wenn wir vier Minuten pro Impfung brauchen, können wir ungefähr 2500 Impfungen pro Woche schaffen", sagte Sakriß. Darüber, wer zunächst geimpft wird, zur Terminvergabe und zu Wartezeiten will die KVT im Dezember informieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal