Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Thüringen rüstet sich für Impfung: Konzept wird vorgestellt

Erfurt  

Thüringen rüstet sich für Impfung: Konzept wird vorgestellt

01.12.2020, 03:32 Uhr | dpa

Thüringen rüstet sich für Impfung: Konzept wird vorgestellt. Impfung

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Thüringen bereitet sich auf die bevorstehenden Corona-Schutzimpfungen vor. Landesweit sollen nach derzeitigem Stand 29 Impfpraxen und zehn mobile Impfteams für den Einsatz etwa in Pflegeheimen eingerichtet werden. Über Details zum Impfkonzept dazu wollen Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) und die Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung, Annette Rommel, heute informieren.

Bereits bekannt ist, dass in jedem der 23 Landkreise und in jeder kreisfreien Stadt zentrale Anlaufstellen für die Impfung eingerichtet werden sollen, in größeren Städten wie Erfurt auch zwei. Geimpft wird dort ausschließlich mit Termin. Für die Lagerung eines Impfstoffs, der tiefgekühlt werden muss, wurden bislang zwei Lagerhäuser mit entsprechender Kühltechnik festgelegt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal