Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Hälfte der Thüringer würden sich gegen Corona impfen lassen

Erfurt  

Hälfte der Thüringer würden sich gegen Corona impfen lassen

02.12.2020, 15:11 Uhr | dpa

Hälfte der Thüringer würden sich gegen Corona impfen lassen. Corona-Schutzimpfung

Eine Schutzimpfung wird in einer Arztpraxis durchgeführt. Foto: Martin Schutt/ZB/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Etwas mehr als die Hälfte der Thüringer würden sich laut einer Umfrage der Krankenkasse Barmer gegen Corona impfen lassen. 53 Prozent der Befragten hätten die Frage nach ihrer Impfbereitschaft bejaht, teilte die Kasse am Mittwoch in Erfurt mit. Für mehr als jeden fünften Befragten (22 Prozent) komme eine Coronavirus-Impfung dagegen nicht in Frage. Zwölf Prozent schwankten diesen Angaben zufolge noch und antworten mit einem "vielleicht". Befragt wurden laut Barmer bundesweit rund 2000 Menschen.

Allerdings zweifeln 57 Prozent der Befragten in Thüringen die Sicherheit der Impfstoffe derzeit noch an. Nur 40 Prozent in Thüringen vertrauen auf deren Sicherheit. Mehr als die Hälfte der Thüringer (51 Prozent) möchte, dass zunächst medizinisches Personal die Corona-Impfung erhält. Knapp ein Viertel (24 Prozent) spricht sich für eine Erstversorgung von Risikogruppen wie älteren und chronisch kranken Menschen aus.

Eine Verpflichtung zur Impfung gegen das Coronavirus lehnt eine Mehrheit von 58 Prozent in Thüringen ab. Befürwortet wird eine Impf-Pflicht von 28 Prozent der Thüringer Befragten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal