Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

CDU-Fraktion fordert mehr Erzieher-Ausbildungsplätze

Erfurt  

CDU-Fraktion fordert mehr Erzieher-Ausbildungsplätze

28.01.2021, 13:14 Uhr | dpa

Die Thüringer CDU-Fraktion hat sich für eine Aufstockung der bezahlten Ausbildungsplätze für Erzieherinnen ausgesprochen. "Thüringen hat ein riesiges Nachwuchsproblem bei Erzieherinnen und Erziehern", erklärte der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Christian Tischner am Donnerstag. Er forderte, vor allem den Anteil praxisintegrierter Ausbildung (PiA) zu erhöhen. PiA ist ein Modellprojekt, bei dem angehende Erzieher während ihrer Ausbildung bei einem Träger arbeiten und für die gesamte Dauer ihrer Ausbildung auch eine Vergütung erhalten.

Bisher führte klassischerweise der Weg in den Erzieherberuf über eine schulische Ausbildung, für die die angehenden Erzieher keine Vergütung bekommen und teils sogar Schulgeld zahlen müssen.

"Die schulische Erzieherausbildung in Thüringen muss verkürzt und dauerhaft um die Möglichkeit einer dualen Berufsausbildung ergänzt werden", regte Tischner an. Die in der Regel fünf Jahre dauernde Ausbildung ohne Vergütung sei für junge Menschen zu unattraktiv.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal